Tollwut - Norwegische Waldkatzen von Vanessa

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Tollwut


Tollwut gibt es bei Mensch und Tier. Hauptträger der Krankhei ist der Fuchs. Der Erreger der Tollwut ist ein Rhabdovirus.
Über die Nervenbahnen wandert der Erreger in das Gehirn des betroffenen Tieres und vermehrt sich dort.

Die Übertragung erfolgt:

durch den Speichel beim Biss eines tollwütigen Tieres
Ansteckung ist auch über offene tiefe Wunden bei Kontakt mit infiziertem Speichel möglich

Frühsymptome:
Wesensveränderungen der Katze (z.b. Scheue Katzen werden oft anhänglich; anhängliche Katzen scheu.)

Erregungsstadium:
plötzlich auftretenden Aggression und Raserei ohne Grund ( zeigt nicht jedes Tier)

Lähmungsstadium:
eine Lähmung breitet sich erst langsam und später schneller über den ganzen Körper aus

Behandlung:
Es ist keine Behandlung möglich.

Impfung:
regelmäßige Impfung bei Freigängerkatzen und Zuchtkatzen

Die Krankeit ist anzeigepflichtig.
Siehe :
Bundes - Seuchengesetz - Zweiter Abschnitt Meldepflicht § 3

Diese Seite dient dazu, einen kleinen Überblick über die Kranheiten der Katze zu bekommen. Ich habe die Informationen festgehalten, die ich für wichtig ansehe. Informationen, die einen Katzenhalter hilfreich sein können. Die Kranheitsinformationen sind nicht komplett und ersetzen keinen Arztbesuch.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü